Liebe Kunden,
aufgrund der aktuellen Corona-Situation kann sich die Auftragsabwicklung in einzelnen Fällen ggf. verzögern.
Ihr Team von KACHELMANN CERAMIK
Shopauskunft
5.00 / 5,00 (1 Bewertungen)
Shopauskunft_logo

Shopauskunft

5.00 / 5,00
1 Bewertungen
Shopauskunft 5.00 / 5,00 (1 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

Der Putzer
16.02.2022

Rutschsicherheit, Rutschhemmung, Trittsicherheit – Wozu braucht man das?

10.01.2022 13:10
Rutschsichere Bodenfliesen in einem Badezimmer mit Blick auf Waschtisch & Dusche sowie weiteren Details wie Handtuchheizung, Holzstuhl, Spiegel & Wandbild

Die beste Garantie, um Unfälle zu verhindern, sind trittsichere Oberflächen. Wenn verschiedene Fußbodenbeläge wie Ihre Fliesen, der Steinfußboden, das Parkett oder elastische Bodenbeläge einen schönen optischen Eindruck machen, ist das toll. Allerdings ist es noch besser, wenn eine zweckmäßige Rutsch- und Trittsicherheit dazukommt.

Das ist besonders wichtig, wenn Sie die Wohnflächen stark beanspruchen. Denn so steigt auch die Unfallgefahr. In privaten Haushalten müssen rutschhemmende Fliesen nur im Außenbereich wie auf Terrassen, um Swimmingpools herum oder in Saunen verwendet werden. Für ein sicheres Trittgefühl, sind jedoch rutschhemmende Fliesen auch in Nassräumen wie dem Bad oder in der Küche empfehlenswert. In öffentlichen Gebäuden und Gewerbebetrieben müssen hingegen auch die normalen Bodenbeläge rutschhemmend sein. Noch strenger sind die Vorgaben im gewerblichen Bereich mit erhöhter Rutschgefahr sowie in Barfuß-Bereichen, in denen es nass werden kann.

Was ist eine Rutschhemmung?

Mit der Eigenschaft Rutschsicherheit wird beschrieben, wie sich ein Bodenbelag unter Einwirkung gleitender Stoffe, wie etwa Wasser, verhält. Hierbei beeinflusst eine Vielfalt an Faktoren die Rutschsicherheit von Fliesen und Co. Ist der Boden nass, kann der sogenannte Aquaplaning-Effekt eintreten: Beim Begehen der Oberfläche rutscht man aus. Eine Feinsteinzeugfliese mit entsprechender Rutschhemmklasse weist hingegen eine gewisse Oberfläche auf, die die Unfallgefahr vermindern soll.

Fliesen mit Rutschhemmung – sieht und spürt man das?

Fliesen, die eine rutschhemmenden Struktur haben, sind bei uns in vielen verschiedenen Variationen erhältlich. Abhängig von der nachgeahmten Oberfläche erscheinen rutschfeste Fliesen wie Naturstein, Beton oder Holz. Hierbei wird die Struktur des zugrundeliegenden Materials nachempfunden und für die Rutschhemmung besonders stark ausgeprägt. So wird beispielsweise bei Fliesen in Holzoptik die Maserung spürbar verarbeitet, damit Gripp entsteht.

Bei Fliesen in Schieferoptik handelt es sich hingegen eher um Aufwerfungen, die sich nach oben stülpen. Auch hier entsteht durch die Struktur ein besserer Halt durch das Profil der rutschhemmenden Fliesen. Ihnen wird die etwas andere, etwas rauere Oberfläche jedoch optisch nicht auffallen.

Trittsichere Fliesen für Ihr Bad

Am wichtigsten ist eine Trittsicherheit im Badezimmer. Nackte Füße, Seife und Wasser sind eine extrem rutschige Kombination und somit eine Gefahrenquelle. In jeder Art von Dusche können Fliesen mit dieser besonderen Oberfläche eingesetzt werden. Auch um die Badewanne herum sind rutschhemmende Fliesen extrem wichtig. Schon, wenn Sie über den Badewannenrand steigen, können Sie sonst leicht ausrutschen.

Trittsichere Fliesen für Ihre Küche

Hochglanzfliesen in einer Küche sehen schön und edel aus, sind aber leider ziemlich gefährlich. Vor allem, wenn viel gekocht wird und eventuell auch mal Fett oder andere Flüssigkeiten auf dem Küchenboden landen.

Rutschsichere Fliesen für Ihre Treppen

Auch auf Treppen oder Hauszugängen können Sie ausrutschen und sich verletzen. Die Folgen dieser Unfälle sind meistens schwerwiegend. Genau deshalb ist es besonders auf Treppen wichtig, die Trittsicherheit durch rutschfeste Fliesen zu erhöhen.

Trittsicherheit von Fliesen: die verschiedenen Bewertungsgruppen

BewertungsgruppenHaftriebwertTrittsicher bis Neigungswinkel
R 9Geringer Haftreibwert, private Anwendung3 - 10 Grad
R 10Normaler Haftreibwert, barrierefreie Anwendung10 - 19 Grad
R 11Erhöhter Haftreibwert19 - 27 Grad
R 12Großer Haftreibwert27 - 35 Grad
R 13Sehr großer Haftreibwertüber 35 Grad

Für den heimischen Wohnbereich sind Fliesen der Bewertungsgruppe R10 meist völlig ausreichend. Alle anderen rutschfesten Fliesen werden eher im Außenbereich (auf der Terrasse und dem Balkon) oder im gewerblichen Bereich eingesetzt.

Zu den Terrassenfliesen

Zu den Terrassenplatten

Beurteilung der Rutschhemmung bei Fliesen nach Neigungswinkel

Ob eine Fliese für die Verlegung in Ihren Räumen mit Rutschgefahr geeignet ist, zeigt sich außerdem im Neigungswinkel, mit dem eine Fliese betreten wird. Damit man also Bodenfliesen in Sachen Trittsicherheit beurteilen kann, gibt es neben den Bewertungsgruppen R9 bis R13 auch Bewertungen für den Barfuß-Nassbereich. Hier reicht die Skala von A bis C.

Beispiel: Wenn Ihr Badezimmer neu verfliest werden soll, sind Fliesen mit der Kennzeichnung R10A gut geeignet. Für eine neu geflieste Dusche sind hingegen Fliesen mit R10B empfehlenswert.

Bewertung bzgl. Barfuß-NassbereichEignung
A (Neigungswinkel 12 Grad)Für trockene Böden, in öffentlichen Bereichen beispielsweise Umkleidekabinen
B (Neigungswinkel 18 Grad)Für nassbelastete Böden und Barfußbereiche, in öffentlichen für Duschräume und Plantschbecken
C (Neigungswinkel 24 Grad)Schwimmbäder, Oberflächen Sprungtürme oder Durchschreitebecken

Vorteile rutschhemmender Fliesen

Statistisch endet jeder 10. Sturz mit einem Knochenbruch. Deshalb sollten Ihre Böden in der Küche oder Ihrem Badezimmer trittsicher sein:

  • Mit rutschfesten Fliesen beugen Menschen jeden Alters Stürzen vor. Gerade bei älteren Menschen steigt die Sturzgefahr. Dieser Fakt macht sie natürlich unsicher und ängstlich. Ein trittsicherer Boden gibt älteren Menschen das Sicherheitsgefühl, Unabhängigkeit und auch Freude am Duschen oder Baden zurück.
  • Rutschfeste Fliesen in der Dusche oder in der Küche sind sicherer und hygienischer als irgendwelche Antirutsch- oder Gummimatten. Diese Matten lösen sich eventuell vom Untergrund, was zu einer hohen Stolpergefahr führt oder sie erweisen sich als unhygienische Schmutzfänger.

Sie wollen Ihr Zuhause sicherer machen und sich in Sachen Rutschhemmung und Trittsicherheit beraten lassen? Rufen Sie uns gern an!

Kontakt