Silikon


  

Silikon - damit bekommen Sie alles dicht

Silikon ist im Handwerks- und Baubereich ein unverzichtbares Zubehörmaterial. Das chemisch hergestellte Material bietet eine Unmenge an Anwendungsbereichen. Das reicht vom Kraft- oder Montagekleber bis zum Sanitär- oder Baudichtstoff. Grob unterscheiden lassen sich diesbezüglich Silikonprodukte, die für die Einsatzräume Bauen, Sanitär und Wohnen konzipiert sind. Deswegen finden Sie in unserem Online-Shop eine große Auswahl unterschiedlicher Arten für alle typischen Anwendungsbereiche im Bereich Bad, Sanitär und Fliesen. Namhafte Markenprodukte, wie Mapei, Kiesel, KeraKoll und Otto Chemie, finden Sie bei KACHELMANN Ceramik.

Silikon für Fliesen & Sanitär

Silikon ist ein Dichtstoff. Sie tragen ihn in gelartiger Form auf und er härtet dann aus. Dabei bleibt er jedoch weich und flexibel. Seine größte Besonderheit ist, dass er wasserdicht abschließt und die Lücken zwischen Gegenständen füllt. Sorgen Sie beispielsweise für dauerelastische Abdichtungen in Bad, Küche und WC. Neben durchsichtigem Silikon finden Sie auch eine breite Auswahl an Farben. Zum Fliesen eignet sich Silikon nicht nur als Dichtmasse, er besitzt auch eine exzellente Klebkraft und ist teilweise witterungsbeständig. Sie können also Fliesen mit Silikon kleben, wobei Sie dabei auf einen sogenannten Silikonkleber zurückgreifen sollten. Um Fliesen mit Silikon zu verfugen, verwenden Sie es, um die Ränder der Fliesen mit anderen Komponenten zu verbinden und die Verbindungsstellen zwischen den Fliesen abzudichten.

So geht’s: Silikon von Fliesen entfernen

Wer renoviert, steht oft vor dem Problem Silikon von alten Fliesen zu entfernen. Mit einem Spachtel oder einer Rasierklinge können Sie die meisten Stellen säubern. Um die letzten Silikonreste von Fliesen zu entfernen, weichen Sie die Reste mit einer Essigessenz, Spülmittel oder Babyöl ein und wischen es dann sauber ab. Brauchen Sie noch weitere Tipps für das Arbeiten mit Silikon? Kontaktieren Sie unsere Experten und lassen Sie sich beraten!