Liebe Kunden,
aufgrund der aktuellen Corona-Situation kann sich die Auftragsabwicklung in einzelnen Fällen ggf. verzögern.
Ihr Team von KACHELMANN CERAMIK
Shopauskunft
5.00 / 5,00 (1 Bewertungen)
Shopauskunft_logo

Shopauskunft

5.00 / 5,00
1 Bewertungen
Shopauskunft 5.00 / 5,00 (1 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

Der Putzer
16.02.2022

Die Wahl zwischen glasierten & unglasierten Keramikfliesen

19.07.2022 10:50
Großraumbüro mit Fliesen glasiert in Naturoptik

Wenn Sie sich zwischen der einen und der anderen Fliesenart entscheiden müssen, ist genau das nicht nur eine Frage des persönlichen Geschmacks. Glasierte und unglasierte Fliesen haben jeweils ihre Besonderheiten und sind für manche Situationen besser oder schlechter geeignet.

Fliesen in glänzendem oder ganz natürlichem Look

Was die Herstellung anbelangt, existieren nicht wirklich große Unterschiede zwischen den glasierten und den unglasierten Keramikfliesen – bis auf die zusätzliche Phase im Brennvorgang. Dabei wird beim Glasieren auf die Fliesen eine Schicht aus einem dünnen, festen und transparentem Überzug aufgebracht. Dieser besteht aus sogenanntem Fritten-Granulat, also einem Gemisch aus Silikat, Farbpigmenten und Metallen. Mit der Menge der jeweiligen „Zutaten“ glänzen die Fliesen mit Glasur und es entstehen die verschiedensten Farben und Muster.

Was ist besser: glasierte oder unglasierte Fliesen?

Unglasierte Fliesen (z. B. Fliese Block von Lasselsberger) sind robuster und durchgefärbt, was sie perfekt für stark genutzte Areale macht. So kann man sie beispielsweise sehr gut im Freien einsetzen. Glasierte Keramikfliesen (z. B. Fliese Ferrocemento von Saime Ceramiche) sind beständiger gegen Flecken, weil sie durch diese Schicht aus flüssigem Glas geschützt sind und somit nichts eindringen kann.

Gibt es glasiertes Feinsteinzeug?

Ja, diese Fliesen gibt es sowohl glasiert als auch unglasiert. Allerdings sind Feinsteinzeugfliesen schon allein wegen ihrer hohen Dichte frostsicher und für den Innen- und Außenbereich geeignet, auch, wenn es sich um stark beanspruchte Böden handelt.

Sind glasierte Fliesen glänzend & dadurch pflegeleichter?

Glasuren glänzen unterschiedlich stark: Es gibt sie in matt (z. B. Fliese Scandinavian von ecoceramic), halbmatt (z. B. Fliese Genesis von Cercom) und glänzend (z. B. Fliese Passion von Azteca). Matte Glasuren bieten eine bessere Rutschfestigkeit gegenüber glänzenden Oberflächen. Fliesen mit Hochglanz-Oberfläche sind dagegen besonders leicht zu reinigen, denn die Oberfläche ist glatt und dicht sowie schmutzabweisend. Ebenso pflegeleicht sind matte Badezimmerfliesen. Kalkrückstände, Spritzer und Fingerabdrücke sieht man bei Fliesen mit matter Glasur eher nicht, bei Hochglanzfliesen dagegen schon.

Was heißt glasiert poliert?

Bei glasiert polierten Fliesen (z. B. Wandfliese FEZ von Cerámica Vilar Álbaro S.L.) wird die Oberfläche der Kacheln nach dem Brennvorgang durch mechanische Bearbeitung auf Hochglanz gebracht. Die Oberfläche wirkt dann extra glatt und die Fliesen strahlen mit einem edlen Glanz, der einen Raum größer erscheinen lässt.

Fazit

Die Auswahl der richtigen Fliese ist immer abhängig davon, wo sie verlegt werden soll. Unglasierte oder matt glasierte Fliesen werden sehr gerne an Stellen verarbeitet, wo der Boden leicht nass werden kann, wie zum Beispiel im Badezimmer oder in einer Waschküche. Die Rutschfestigkeit der unglasierten Fliese macht diese zudem für Hobbyräume oder Fitnessbereiche; also für Räumlichkeiten, in denen sehr viel Bewegung bzw. Frequentierung herrscht, perfekt. Die Frage nach glasierten oder unglasierten Fliesen ist also auch eine Frage der Unfallverhütung.

Wir beraten Sie gern, auch zum Thema „Glasierte oder unglasierte Fliesen“, kontaktieren Sie uns einfach!