Liebe Kunden,
aufgrund der aktuellen Corona-Situation kann sich die Auftragsabwicklung in einzelnen Fällen ggf. verzögern.
Ihr Team von KACHELMANN CERAMIK
Shopauskunft
5.00 / 5,00 (1 Bewertungen)
Shopauskunft_logo

Shopauskunft

5.00 / 5,00
1 Bewertungen
Shopauskunft 5.00 / 5,00 (1 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

Der Putzer
16.02.2022

Fliesen kaufen – diese Dinge sollten Sie beachten

25.04.2022 09:44
Wohnzimmer in Draufsicht mit hellem Fliesenboden in Holzoptik

Fliesen bestechen vor allem durch Designvielfalt. Denn sie kommen in schier unendlich vielen Farben und Formen daher und sind aufgrund ihrer Leitfähigkeit für eine Kombination mit einer Fußbodenheizung bestens geeignet. Außerdem sind die Materialien pflegeleicht und äußerst langlebig. Eine Entscheidung für Fliesen ist langfristig. Es lohnt sich daher, sich vor dem Fliesenkauf gut zu informieren.

Lassen Sie sich vor dem Fliesenkauf inspirieren

In der heutigen Zeit müssen Sie beim Kauf von Fliesen und bei deren Design keine Kompromisse mehr eingehen. Für jeden Geschmack gibt es Fliesen in einer riesigen Auswahl an Form, Farbe, Muster, Material und Qualitäten. Damit Sie sich zuerst einen Überblick verschaffen können, sollten Sie sich mehrere Fliesengestaltungen in Ihrem Umfeld anschauen oder sich mithilfe von Katalogen auf Ideen bringen lassen. Allerdings ist es besser, wenn Sie sich vor Ort inspirieren lassen. So werden Sie auch gleich darüber informiert, wie sich die Fliesen anfühlen. Als Fachhändler bieten wir Ihnen eine Ausstellung, in der Sie sogar ein Gefühl für die optische Wirkung der Fliesen im Raum bekommen.

Tipp: Gerne senden wir Ihnen Ihre Musterfliese zu, sodass Sie sich vor dem Fliesenkauf mit Ihrer Familie noch einmal beratschlagen können.

Zeitlose Fliesen kaufen: Setzen Sie Modetrends sparsam ein

Auch in Sachen Fliesen geht man gern mit der Mode. Doch was heute schick ist, kann in 5 Jahren schon vollkommen out sein. Besonders bei sehr auffälligen Fliesenmustern und -farben ist es ratsam, diese sparsam einzusetzen. Fliesen in bunten oder knalligen Designs wirken auch als dezentes Highlight: beispielsweise als Bordüre, als Akzent im Fliesenspiegel oder als dünne Streifen zwischen einfarbigen Fliesen.

Tipp: Wenn Sie sich an der Natur orientieren, können Sie fast nichts falsch machen. Fliesen, die in ihrer Optik Holz oder Stein ähneln, sind in den meisten Fällen zeitlos.

Weißer Fliesenspiegel mit schwarz abgesetzter Fliesenbordüre hinter einem Waschbecken
Bordüren als Highlight zwischen dezenten, einfarbigen Fliesen

Welche verschiedenen Fliesenarten gibt es?

Fliesen werden nach den Räumen oder ihren Einsatzbereichen eingeteilt, in denen sie verlegt werden sollen. Beispielsweise erhalten Sie Badfliesen, Wohnzimmerfliesen, Küchenfliesen, Terrassenfliesen, Wandfliesen und Bodenfliesen. Jede Fliesensorte bringt besondere Eigenschaften mit. Denn Fliesen für Nassräume wie das Badezimmer sollten vor allem rutschfest sein, sodass Sie auch in der Dusche einen sicheren Stand genießen. Allerdings gibt es inzwischen viele Fliesensorten, die überall eingesetzt werden können. Von daher finden Sie auch Fliesen, die nach Art der Struktur eingeteilt sind. Im Wesentlichen unterteilt man Keramikfliesen in diese Kategorien:

Steingutfliesen

Bei dieser relativ preiswerten Fliesenart handelt es sich um Wandfliesen, da Steingutfliesen eher porös und daher weder wetterfest noch frostsicher sind. Wenn Sie diese Fliesen auf Böden verlegen, kann es sein, dass sie innerhalb kürzester Zeit beschädigt werden. Die Glasur entscheidet darüber, wie abrieb- und schmutzresistent die Fliese ist und welche Rutscheigenschaften sie besitzt.

Mit Steingutfliesen sind Zuschnitt und das Verlegen relativ einfach, weil sie leicht sind und sehr gute Klebeeigenschaften besitzen. Durch die Grobporigkeit eignen sie sich perfekt als Dekor.

Steinzeugfliesen

Steinzeugfliesen sind robuster als Steingut und eignen sich deshalb bestens als Bodenfliesen. Gebrannt werden sie bei 1200 bis 1300°C, wodurch sich die Poren an der Oberfläche größtenteils schließen. Dies sorgt dafür, dass die Fliesen nur maximal 3 % Wasser aufnehmen können. Deshalb sind sie auch pflegeleichter als Steingutfliesen.

Feinsteinzeugfliesen

Feinsteinzeugfliesen sind im Allgemeinen die hochwertigsten Fliesen. Sie sind durch ihre feine Struktur perfekt für den Außenbereich geeignet. Da sie kaum Wasser aufnehmen, sind die Fliesen frostsicher und langlebig.

Rutschhemmende Fliesen für optimale Rutschsicherheit

Die Trittsicherheit ist vor allem in Gewerberäumen nötig und wird in die Klassen R9 bis R13 unterteilt. Allerdings sollten Sie auch im privaten Bereich Wert auf Fliesen legen, die zumindest Trittsicherheit der Stufe R9 aufweisen. Im Badezimmer empfiehlt es sich sogar rutschhemmende Fliesen der Kategorie R10 einzusetzen. Worauf Sie bei der Wahl Ihrer rutschsicheren Fliesen achten sollten, lesen Sie in unserem entsprechenden Beitrag.

Für den Barfußbereich (Schwimmbäder, Saunen) gibt es auch die Bezeichnungen A, B und C für geringe bis hohe Rutschsicherheit.

Grau gefliestes Bad mit freistehender Wanne
Achten Sie in Bädern und Küchen auch auf rutschhemmende Fliesen

Wie viele Fliesen sind erforderlich?

Um den Bedarf an Fliesen für Ihren Raum zu erfahren, ermitteln Sie einfach die Quadratmeterzahl der Fläche und rechnen 10 Prozent Verschnitt dazu. Sollte die zu verlegende Fläche ungerade oder diagonal sein, planen Sie besser 15 bis 20 Prozent Verschnitt ein. Der genaue Verbrauch hängt also von der Fliesenform, der Größe und Form der Fläche sowie von der Breite der Fuge ab. Hinzu kommen noch Fliesen für die Sockelleiste, wenn Sie diese ebenfalls gefliest wünschen.

Für ein abgerundetes Bild bieten wir Ihnen auch passende Sockelfliesen mit Rundkante an, die aus der gewünschten Bodenfliese angefertigt werden. Lassen Sie sich von unserem Sortiment inspirieren und fragen Sie Ihre Wunschfliesen an. Wir beraten Sie gerne!

„Glasierte oder unglasierte Fliesen?“ - das ist hier die Frage

Eine Glasur (auch "keramische Versiegelung") ist in erster Linie dazu da, die Fliese zu schützen. Dadurch wird die Fliese unempfindlicher (beispielsweise gegen Kratzer). Außerdem schützt die Glasur vor Wasser, ist schmutzabweisender und leichter zu reinigen. Unglasierte Fliesen sind allerdings in der Regel rutschfester.

Fliesenkauf im Baumarkt?

Natürlich können Sie Fliesen relativ billig im Baumarkt erwerben. Allerdings werden Sie dort nicht immer die beste Qualität finden. Dadurch wird der Fliesenkauf eventuell zur Glückssache. Denn normalerweise ist die Fliese aus dem Fachhandel zwar etwas preisintensiver, dafür jedoch qualitativ hochwertiger.

Noch ein Vorteil vom Kauf im Fachhandel: Sie bekommen fachmännische Beratung und meistens auch eine wesentlich größere Auswahl. Wir beraten Sie gerne persönlich: entweder in unserer Schauausstellung, per E-Mail oder telefonisch.